Foreign born

Hier in den USA ist man foreign born, wenn man nicht hier geboren ist. Wie es der Begriff ja sagt. Das heisst aber nicht, dass man irgendwann dann Amerikaner/in ist. Interessant sind die Zahlen. Wir vergessen oft, dass auch viele Schweizer/innen ausgewandert sind, damals, als bittere Armut viele zur Migration zwang. Wie wir wissen, wurden einige Arme regelrecht deportiert und aufs Schiff nach Amerika gesetzt. Es gibt Fälle, da wurden die armen Toggenburger dann wieder nach Hause geschafft… Herumgeschoben. Ein Phenomen, welches offenbar nicht neu ist, wenn vielleicht auch in unserem heutigen Ausmass schon. Ich muss ehrlich sagen, ich weiss nicht mehr, wo ich das gelesen habe. Wenn ich es wieder finde, dann liefere ich die Quellen nach. Vielleicht kann jemand einen Kommentar schreiben, wenn er/sie weiss, wovon ich spreche? Danke!

Hier eine interaktive Karte, die zeigt, woher und wieviele Menschen in die USA imigriert sind im Laufe der Zeit, zwischen 1850 und 2010. Manche Zahlen überraschen. Andere weniger.

Link: Interactive Map

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s