Arbeit

Heute hatte ich die dritte Stunde – ich meine 90 Minuten – mit meinen neuen Studis. Interessant ist, warum sie Deutsch lernen. Einige haben deutsche oder Schweizer Vorfahren, oder sie sind haben eine/n deutsche/n oder eine/n Schweizer Partner/in, oder sie haben zwar weder Söhne noch Töchter, keine eigenen Kids, dafür Neffen und Nichten, die wiederum in London wohnen, aber Deutsch sprechen. Sie alle wollen sich mit ihnen unterhalten. Einige sprechen echt gut.

Bei meiner Arbeit lerne jeden Tag selbst viel Neues. Selbst so etwas Banales wie Pluralformen von Nomen ist – haha – alles andere als simpel im Deutschen. Nun ja, der Wildwuchs ist nicht ganz so schlimm.Natürlich gewachsene Sprachen sind schliesslich nichts nur Logisches. Immerhin gibt es Faustregeln, zum Teil sogar ganz verlässliche.

2 Gedanken zu “Arbeit

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s