Berkeley Residential Houses

 

In den Berkeley Hills wohnen eher wohlhabende Leute. Die Häuser sind teilweise unglaublich gross. Elmwood gehört zu den reichen Quartieren mit den etwa 100-jährigen Brick- und Fachwerk-Häusern, die mir irgendwie „neuenglisch“ erscheinen. Es gibt auch Häuser im französischen Stil, eher kitschig als originell.
Es git hier viele traditionelle Stile, wie die Craftsmans-Häuser (Berryman) oder die Häuser mit dunklen Holzschindeln (Nr. 3, ein besonders grosses Exemplar). Viele Holzhäuser sowieso, wenig Steinhäuser, wegen der Erdbebengefahr.
Die so genannten Adobe Häuser (Lehmhäuser) sind jene im mexikanischen Stil: gedrungen, organische Formen. Hier ein sehr farbiges Exemplar in der Nähe, wo wir wohnen.
Dann gibt es den Kolonialstil, eher grosse, für mich ebenfalls etwas kitschige Häuser. Die asiatischen Einwanderer haben auch ihre Stile mitgebracht, die sich an den pavillonartigen Häusern (Nr. 7) und den Holztoren, ähnlich den Tempelpforten in Japan, und mit den pergola-artigen Konstruktionen in den Gärten.