Buddha’s Hand

Wir haben eine Frucht entdeckt, die wir noch gar nie gesehen haben: Buddhas Hand*. Diese Zitrusfrucht, japanisch bushukan, duftet delikat und wundervoll.

Bushukan

Lemonade Buddha’s Hand

125 g Zucker
125 ml Wasser
5 Zitronen
zwei Finger von Buddhas Hand (oder fein geschnittene Zitronenschale).

Zucker und Wasser aufkochen bis der Zucker aufgelöst ist.
Saft der 5 Zitronen und 2 von Buddhas Fingern in feinen Scheiben dazugeben und 5 Minuten köcheln lassen. 😉
Vom Feuer nehmen, 10 Minuten ziehen lassen.
Sieben und noch heiss in eine Flasche giessen.

Für 1 l die Menge verdreifachen.
Servieren: 1/5 Lemonade und Wasser (sagen die Jungs), Eis, evtl. ein zwei Minzenblätter.

*Buddhas Hand ist auch ein speziell grossblättriger, wunderbarer Oolong Tee von Shui Tang.

Swiss Cheese

Wenn man sich etwas umsieht hier in den teuren Bio-Foodmärkten, dann wird man fündig: Es gibt sogar Fondue! Allerdings wird es eher als Sauce verstanden, die man z. B. für das Amerikanische Nationalgericht Mac’n Cheese verwenden kann, oder als Dip. Obwohl es ja stimmt, dass Fondue ein Dip ist, in den man das Brot (oder die Kartoffeln) dippt, ist es für Schweizer strange, wenn man zum Fondue Dip sagt: »Bei uns gibt’s heute Chäs-Dip.« Aber so scheint es zu sein, wenn man kulturfremde Phänomene in die eigene Kultur einverleibt. Die Leute müssen sich ja was drunter vorstellen können. 🙂

Fondue Swiss Made

Interessant ist ja, dass hier steht, es sei ein »Product of Switzerland«. Heisst das jetzt »Made in Switzerland« oder kommt nur die Produkt-Idee aus der Schweiz?
Jedenfalls habe ich jetzt grad beschlossen, dass wir das mal versuchen… und dann berichten!

Ein anderer Chas ist der Chällerhocker. Weil es offenbar für die Englisch-Sprechenden sehr schwierig ist, deutsche Umlaute richtig auszusprechen, lassen sie einfach die Pünktchen weg und der Umlaut ist auch weg. Praktisch! Es merkt’s fast niemand.

Challerhocker

Gruyere ist hier oft anzutreffen, aber wahnsinnig teuer. Wenn ich mich richtig erinnere, kostet ein Kilo etwa 30 $, wie sehr teures Fleisch. Super-Luxus! Und natürlich fehlt auch der Waadtländer Weisswein nicht. Wie teuer der hier ist, habe ich nicht gesehen. Wahrscheinlich teurer als Champagner.

Gruyere

Gelato Almare

Zum guten Glück sind die Italiener in die ganze Welt ausgeschwärmt, um sie mit ihren wunderbaren kulinarischen Köstlichkeiten zu beglücken! Dazu gehören hier in Berkeley die beiden italienischen Betreiber des Almare, der besten Gelateria in Town! Das Lavender Fresh Blueberry Glacé im Bild ist die beste Ice cream, die ich überhaupt je in meinem Leben gegessen habe! Lavendel und Heidelbeeren passen nicht nur farblich wundervoll zusammen, sondern auch geschmacklich sind sie toll! Auch das Yoghurt-Passionsfrucht-Eis hat mich vollkommen begeistert, aber dieses lila Wunder ist das allerbeste! Es schlägt das feine Lavendel-Glacé im Bernoulli bei weitem! Auch die Sorbettos aus Zurigo kommen nicht an das heran, was uns hier serviert wird. Den Ideen sind keine Grenzen gesetzt, wenn es darum geht, neue Kombinationen für unzählige Geschmackskreationen zu erfinden. Freaking awesome!

almare gelato
Almare

Bialetti

La Bialetti

Ein anderes Küchentool, das neben dem Blender für mich überlebenswichtig ist, heisst Bialetti <3! Den richtigen Kaffee dafür habe ich aber noch nicht gefunden. Der Espresso hier ist mir oft – nicht immer – viel zu sauer. Offenbar gibt es kulturell geprägte Vorlieben für Kaffeegeschmack. Den besten Espresso, den ich in Berkeley in einem Café getrunken habe, war in einem veganen Café an der Gilman Street. Oder bei den Italienern in North Beach, of course.

Monterey Market

Der Monterey Market ist in unserer Nähe und ein kleiner, feiner Markt an allem, was das Gemüseherz begehrt. Das Logo erinnert an ein japanisches Clan-Emblem, was kein Zufall ist. Die Gründer des Monterey Markets sind japanischer Herkunft. Das ist ein Glücksfall, da man hier nicht nur verschiedene italienisch Pasta sondern auch beste japanese und andere asian noodles findet.

Monterey Market

Im Moment haben die Pumpkins Saison. Man sieht sie in der Nachbarschaft auch zunehmend vor den Hauseingängen stehen und das Haus bewachen. Wir sind gespannt auf den echten amerikanischen Halloween.

Pumpkin

Genau deshalb ist Violett meine Lieblingsfarbe: Wegen den delicious eggplants!

Aubergines

Aus diesen schönen Heirloom-Tomaten lässt sich mit dem Blender eine tolle roasted tomato soup herstellen

Tomaten

Kale ist schliesslich das neue alte Gemüse, welches bei uns als Federkohl bekannt ist und fast vergessen wurde, bis er in Amerika wieder ausgegraben wurde und die Welt sich seither im grünen Smoothie damit ernährt. Dazu braucht es natürlich einen Blender.

Kale